Online-Shop
Histminintoleranz Shop
Affiliate-Hinweis
*Diese Seite enthält Affiliate-Links
REZEPTE

Pasta histaminfrei Aglio Olio

By on November 26th, 2015

Wie Sie Pasta histaminfrei zubereiten

Glutenfreie Nudeln :
Verwenden Sie als Basis für Pasta histaminfrei auf jeden Fall glutenfreie Nudeln. Denn sowohl Gluten, als auch Weizen werden bei Histaminintoleranz oft nicht gut vertragen. Als Alternative können Sie Dinkelnudeln verwenden, oder Pasta aus Reis oder Mais. Achten Sie ebenfalls darauf, dass kein Ei in den Nudeln enthalten ist, da Eiweiss einen hohen Histamingehalt hat.

Knoblauch sparsam verwenden:
Knoblauch ist bei Histaminintoleranten etwas umstritten. Dieser ist unter Umständen nur in geringen Mengen verträglich. Also testen Sie diese Zutat im Rahmen Ihrer histaminfreien Diät am besten erst langsam aus.

Auf Schärfe verzichten:
Auf Chilis, die beim klassischen Agio Olio verwendet werden, sollte möglichst ganz verzichtet werden. Sie gehören zur Gruppe der Histaminliberatoren. Außerdem reizen scharfe Gewürze den Darm und machen ihn für Histamin empfindlicher.

Das Gericht aufpeppen:
Geben Sie für einen deftigeren Geschmack einfach eine weisse Zwiebel hinzu. Weisse Zwiebeln sind in Supermärkten manchmal etwas schwer zu finden. Die vor allem in Italien und Spanien beliebten Zwiebeln sind etwas kleiner und milder als die üblichen Speisezwiebeln. Auf Märkten findet man sie mit etwas Glück. Es gibt inzwischen auch Internetanbieter, wo man die Zwiebeln in größeren Mengen bestellen kann. Verwenden Sie jedoch keine normalen Zwiebeln, diese sind durch ihre Schärfe bei Histaminintoleranz schlechter verträglich. Verzichten Sie ggf. lieber ganz auf diese Zutat.

Hilfreiche Zutaten:
Basilikum, Zucchini und Zwiebeln sind reich an Vitamin C. Ein perfekter Gegenspieler bei Histaminintoleranz. Vitamin C gehört zur Gruppe der natürlichen Antihistaminika und kann helfen die Histaminausschüttung zu hemmen.

Rezept für Pasta histaminfrei á la Aglio e Olio:
Pasta histaminfrei

250g glutenfreie Penne
1 Zucchini
(1 weisse Zwiebel)

(1 Knoblauchzehe)
2 Zweige frischer Basilikum
5 EL Olivenöl
Speisesalz (ohne Jod)

 

Zubereitung:
Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben halbieren. Die Zwiebel schälen und in einem Mixer oder mit einem Messer zerkleinern. Die Knoblauchzehe von der Schale befreien. Die frischen Basilikumblätter abzupfen, kleinschneiden und ein Basilikumblatt als Deko bereit legen.

Die Nudeln in das kochende Salzwasser geben und Al dente kochen. Eine Pfanne bereitstellen und das Olivenöl hineingeben und erhitzen. Die Zwiebeln und die Zucchini-Hälften in der Pfanne anbraten bis sie gar, aber noch bissfest sind. Die Nudeln abgiessen und hinzugeben. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls in die Pfanne geben. Mit den Nudeln vermischen. Den Basilikum erst zum Schluss hinzugeben und alles zusammen ein paar Mal in der Pfanne wenden. Mit Salz abschmecken.

Das fertige Gericht auf einem Pastateller anrichten und mit dem Basilikumblatt garnieren.

Schär glutenfreie Pasta
Schär glutenfreie Pasta
Pasta d'Oro glutenfreie Pasta
Pasta d’Oro glutenfreie Pasta
Pasta histaminfrei
Linguine glutenfreie Pasta
Pasta histaminfrei 2Quinoa Pasta glutenfrei
 
TAGS